Sonntag, 8. Februar 2009

Wahre Worte von Theodor Körner oder wiederholte Geschichte:

Heeresinspektor Generalmajor Theodor Körner legte bei seinem Ausscheiden aus dem Dienst im Jahr 1924 eine Denkschrift vor, in der er neben der politischen Kritik an der „Umfärbung“ die finanzielle Aushungerung des Heeres anprangerte: „Was dann zurückbleibt und Bundesheer heißt,“ folgerte er, „ist einzig ein sich für Paraden und Ausrückungen vorbereitender Verein, der [..] die Öffentlichkeit über die traurige Wirklichkeit hinwegtäuscht“ (Theodor Körner, Denkschrift S. 19 f.).

Quelle

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

Aufregung um Pro7 Nachrichten
Da gabs ja diese Werbung für Fringe in Nachrichtenaufmachung....
Lauro - 15. Mrz, 16:52
Hochkultur und so...
Da wird immer übers Fernsehen disskutiert. Was...
Lauro - 15. Mrz, 16:43
Wahre Worte von Theodor...
Heeresinspektor Generalmajor Theodor Körner legte...
Lauro - 8. Feb, 17:24
Terminator SCC: Hoffentlich...
Jetzt läuft ja Terminator SCC wie es Pro7 nennt....
Lauro - 23. Jan, 17:15
"Thirdhand smoke" schadet...
Ganz nette Geschichte: Da machen ein paar Leute eine...
Lauro - 6. Jan, 20:07

Suche

 

RSS Box

Web Counter-Modul

Meine Kommentare

Danke!
Danke!
eisenbahn - 4. Apr, 13:56
Also das die EU dafür...
Also das die EU dafür eine RL erlassen hat kann...
Steel - 24. Jan, 23:37
Nein, nicht wirklich....
Nein, nicht wirklich. Wurde von eineinhalb Stunden...
eisenbahn - 1. Dez, 18:18

Status

Online seit 3615 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 15. Mrz, 16:43

Buttons

Blogs

Bergtour
Diplomarbeit
Gedanken
Kurioses
Licht
Nützliches
Statistik
Über mich
Verkehrsbetriebe
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren