Gedanken

Samstag, 21. März 2009

Aufregung um Pro7 Nachrichten

Da gabs ja diese Werbung für Fringe in Nachrichtenaufmachung.

Und alle regten sich darüber auf. Ich wäre auch fast drauf reingefallen, aber nur fast. ;) Ich fands auch lustig. Sind alle die sich nun aufregen, nur beleidigt, weil sie vorgeführt wurden?

Wieso muss ich jetzt nur an Orson Wells denken?

Hochkultur und so...

Da wird immer übers Fernsehen disskutiert.

Was mir immer auffällt, darüber diskutieren immer nur sehr hochgestochene Leute.Da wird betont das früher ja so geniale Geister wie Goethe, Schiller, was auch immer gelebt haben und sie alle gelesen haben. Heute wird nur noch Schrott produziert und alles ist ganz schlecht. Diese ganzen Diskussion halte ich für falsch. Früher wie heute waren den meisten Menschen die Hochkultur scheissegal. Sie wollten leicht unterhalten werden. Was früher irgendein wandernder Künstler war, ist heute Dieter Bohlen. Leichte Kost für die Masse. Nur nehmen wir halt heute nur die damalige Hochkultur war, weil die Zeugnisse hinterlassen hat. Die einfachen Leute haben ja nichts niedergeschrieben.
Und so ist es auch heute, ein paar Menschen werden in Erinnerung bleiben, der Rest tritt auf, geht wieder, wird vergessen. Auch kann man das ganz leicht feststellen. Der erste Starmaniasieger, der die ganze Musik zu Grunde gerichtet haben soll, heißt wie?

Genau. Vergessen, wen interessiert es.
Also Ball flach halten. Die Welt geht nicht unter wegen Trash im Fernsehen und die Kinder werden auch nicht blöder davon. Sonst hätte ich keinen Studienabschluß. :)

Sonntag, 8. Februar 2009

Wahre Worte von Theodor Körner oder wiederholte Geschichte:

Heeresinspektor Generalmajor Theodor Körner legte bei seinem Ausscheiden aus dem Dienst im Jahr 1924 eine Denkschrift vor, in der er neben der politischen Kritik an der „Umfärbung“ die finanzielle Aushungerung des Heeres anprangerte: „Was dann zurückbleibt und Bundesheer heißt,“ folgerte er, „ist einzig ein sich für Paraden und Ausrückungen vorbereitender Verein, der [..] die Öffentlichkeit über die traurige Wirklichkeit hinwegtäuscht“ (Theodor Körner, Denkschrift S. 19 f.).

Quelle

Freitag, 23. Januar 2009

Terminator SCC: Hoffentlich ist das nicht die Hoffnung der Menschheit!

Jetzt läuft ja Terminator SCC wie es Pro7 nennt. Überall war zu lesen was für eine tolle Serie das ist, aber ich finds sch..lecht.
Ich meine Terminator 3 war nicht so gut wie 1 & 2 (aber das Ende war geil), aber immer noch besser als diese Serie. Bitte jetzt nicht sagen, es wird noch besser, eine Serie die mich nicht gleich fesselt, hat schon verloren.
Irgendwie ist es immer das selbe und die Figuren sind langweillig und irgendwie dumm. Wenn dieser John Connor die Hoffnung der Menschheit ist, dann bitte liebe Maschinen gewinnt den Krieg.
Der weiblichen Hauptrolle nehme ich den Roboter nicht ab. Alle vorher, auch die Frau im 3ten Teil kamen wie Cyborgs rüber. Bei dem Mädl hat man das Gefühl, sie glaubt einen Roboter dadurch spielen zu könne, in dem sie einen Gesichtsausdruck hat.
Das ganze ist ein Verwertungsvehikel für Teenager wie Smallville. Hübsche Hauptdarsteller, die durch eine Handlung stolpern.

Wieso haben sie Handlung nicht in die Zukunft verlegt und zeigen den Kampf Menschheit gegen Skynet. Das wäre interessant. Wieso muß es immer in der Jetztzeit spielen und immer die selben Elemente verwenden?

Donnerstag, 1. Januar 2009

Nächstes Mal arbeite ich an Silvester!

Gestern spontaner Entschluss am Abend. Vielleicht werde ich alt, aber es hätte um 22:00 ruhig schon 00:00 sein können. Das Feuerwerk war zwar nett, aber irgendwie gibt mir das ganze einfach nichts. Ja, toll neues Jahr. Das wichtigste ist doch daran das man jetzt eine Jahreszahl anderes schreiben muss. Der Rest ist ja eher unnötiges Beiwerk.
Feuerwerk: Nix neues heutzutage.
Bleigiessen: Ungesund und eh nur reine Interpretationssache.
Sekt: Trinkt man eh des ganze Jahr über immer wieder.

Na ja, das ganze ist also nicht aufregender als der Wechsel von Mai zu Juni.

Freitag, 26. Dezember 2008

Dancing with Tears in my Eyes

Wenn man sich das Video der Orignialversion von diesem Lied anschaut, fällt einem was auf:

Anstatt mit dem Auto weiter zu fahren, lässt er es trotz drohenden Supergau stehen und läuft heim.
Wieso handeln Leute immer so unlogisch.

Abgesehen ist das Video geil, solche Geschichten werden leider heute kaum noch gezeigt. Lieber zeigt man Sido beim scheißen, zeugt aber von der Qualität der Musik.

Samstag, 13. Dezember 2008

"Ich habe keinen Fernseher!"

Vor allem in letzter Zeit fällt mir immer wieder auf, dass in Diskussionen über das Fernsehen und sein Programm viele Leute auftauchen, die sich wahnsinnig darüber aufregen und im gelichen Atemzug erklären sie haben keinen Fernseher oder schaun es prinzipiell nicht.
Ok, wieso nicht. Aber es nervt. Wieso muss das immer so herumgetragen werden, dass man so cool ist? Ist das nicht peinlich.

Und zu den öffentlich-rechtlichen Sendern. Es stimmt sie haben einen Bildungsauftrag. Aber auch einen Informations- und Unterhaltungsauftrag und dazu gehören auch "banale" Sachen. Und man sollte nicht immer von seinem hohen Ross urteilen, wie viele es tun.

Freitag, 14. November 2008

Halt, da war doch was.

Was gehen mir die Leute auf die Nerven, die vor einem in der Kassa stehen, fleißig einkaufen und wenn es ans Zahlen draufkommen, dass ja auch noch zu tun ist.
Und dann ewig nach der Geldbörse kramen. Hallo, ist das was ganz neues das man an der Kassa zahlen muß.

Ätzend.





Bevor jetzt der Aufschrei kommt. Es ist mir klar das nur ein paar Sekunden sind, aber trotzdem.


Ach ja, Navi hab ich jetzt. :)

Samstag, 18. Oktober 2008

Schon mal...

... einen Entwerter Fahrkarten verkaufen sehen?
Manch schon:
In Oberösterreich sind Entwerter ja nahezu unbekannt. Wenn dann der Straßenbahnfahrer in Gmunden 10 Fahrkarten verkauft, verzögert das die Abfahrt natürlich ganz ordentlich...
Quelle:Hier
Passt doch schön zum vorhergehenden Beitrag.

"HUHU, ich bin Eisenbahnfreund!"

"Ja und?"

Das denke ich mir oft. Wieso wird das gerne so betont? Soll ich jetzt auf die Knie fallen vor diesem Menschen und ihm die Füße küssen?

Eisenbahnfreunde sind nicht sonderlich beliebt bei Eisenbahnern. "Ferrosexuelle" ist da noch ein höflicher Ausdruck. Aber wie kommt es das? Jeder der Kundenkontakt hat, weiß das es anstrengende Leute gibt, die aber nicht so häufig auftreten. Bei den Eisenbahnfreunden ist es aber umgekehrt. 95% sind anstrengend und wissen sich nicht zu benehmen. Das ist traurig, den die Eisenbahn bräuchte eine Fangemeinde. Die jetzige ist aber keine Fangemeinde, sie ist das Gegenteil. Dort wird ohne Wissen und Hirn auf die Bahn eingetreten. (Und bevor jetzt der "WIRDOCHNICHTAUFSCHREI" kommt: Doch ihr auch!)
Vielleicht sollte diese Eisenbahnfreunde mal diese Regeln beherzigen:
1.) Die Bahn fährt nicht zu eurem Privatvergnügen. Also erwartet nicht, das immer alles so läuft wie ihr das wünscht.
2.)"Bitte" und "Danke" helfen sehr häufig. Einfach mal höflich sein und fragen, dann wird euch sicher geholfen wenn möglich.
3.)Auch mal mit der Bahn fahren. Nicht immer von den anderen erwarten das sie mit dem Zug fahren und dann selber alles mit Auto fahren.
4.)Denken bevor man schreit! Hintergründe sind meist kompliziert, nur muß man diese auch selber erarbeiten. Nie auf den Beißreflex hören.
5.)Nur weil ihr Eisenbahnfreunde seit, seit ihr noch lange nicht Kaiser und Könige!
6.)Nur weil man etwas liest (Bücher, Zeitschriften,...) ist man noch lange kein Experte.

Wenn all das beherzigt würde, könnte das Verhältnis sicher besser werden. Aber ich glaube nicht daran.

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

Aufregung um Pro7 Nachrichten
Da gabs ja diese Werbung für Fringe in Nachrichtenaufmachung....
Lauro - 15. Mrz, 16:52
Hochkultur und so...
Da wird immer übers Fernsehen disskutiert. Was...
Lauro - 15. Mrz, 16:43
Wahre Worte von Theodor...
Heeresinspektor Generalmajor Theodor Körner legte...
Lauro - 8. Feb, 17:24
Terminator SCC: Hoffentlich...
Jetzt läuft ja Terminator SCC wie es Pro7 nennt....
Lauro - 23. Jan, 17:15
"Thirdhand smoke" schadet...
Ganz nette Geschichte: Da machen ein paar Leute eine...
Lauro - 6. Jan, 20:07

Suche

 

RSS Box

Web Counter-Modul

Meine Kommentare

Danke!
Danke!
eisenbahn - 4. Apr, 13:56
Also das die EU dafür...
Also das die EU dafür eine RL erlassen hat kann...
Steel - 24. Jan, 23:37
Nein, nicht wirklich....
Nein, nicht wirklich. Wurde von eineinhalb Stunden...
eisenbahn - 1. Dez, 18:18

Status

Online seit 3615 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 15. Mrz, 16:43

Buttons

Blogs

Bergtour
Diplomarbeit
Gedanken
Kurioses
Licht
Nützliches
Statistik
Über mich
Verkehrsbetriebe
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren