Verkehrsbetriebe

Dienstag, 21. Oktober 2008

Hobby? Nein, Diebstahl!

In Innsbruck wurden gestern Straßenbahnfahrzeuge verladen, die nach Rumänien verkauft wurden.
Heute taucht in einem Internetforum diese Meldung auf:
Wie mit peter021 gerade erzählt hat, der am Vormittag schon beim Westbahnhof war, sind bei drei Wagen über Nacht die Zielschilder abhanden gekommen. Scheint wohl "umtriebige Sammler" zu geben.

Quelle

Nett Leute, nicht wahr? Natürlich ist es für manche traurig das die Fahrzeuge weg kommen und klar will man ein Souvenir. Trotzdem bleibt es Diebstahl und das kapieren viele nicht.

Aber auch in Wien hat man damit Probleme:
Diebstähle der J-Wagen-Schilder nehmen überhand: Fahrgäste packt die Sammelwut

Jeder will sein Stück vom "J"

Von Bernhard Baumgartner

* Vor Einstellung: Fast alle Schilder bereits gestohlen.
* Züge fahren mit kopierten Zetteln.
* Linienreform bleibt trotz Protesten.


Die alten Schilder des J gehen weg wie die warmen Semmeln. Gefährliche Kletterpartie inklusive. Foto: Pessenlehner

Wien. Michael Bilsak klingt leicht verzweifelt: "Es wird von Tag zu Tag schlimmer. Wir kommen mit dem Nachstecken nicht mehr nach, so viel wird gestohlen". Bilsak ist einer der Verkehrsleiter des Betriebsbahnhofs der Wiener Linien in Ottakring, wo der J-Wagen zu Hause ist. Und da dieser mit 25. Oktober zur neuen "Linie 2" wird, haben Sammler ein begehrtes Objekt entdeckt: Die schwarz-weißen J-Wagen-Schilder an den Seitenfenstern, die in den alten Garnituren einfach in Metallhaltern stecken und daher leichte Beute für die Sammler-Meute sind.

Und die gehen gründlich vor: Kaum ein J-Wagen-Zug fährt noch mit kompletter Beschilderung. "Wir können uns nur mit einer Not-Besteckung behelfen, weil Schilder haben wir keine mehr", sagt Bilsak. Und Nachbestellen zahlt sich für die paar restlichen Wochen nicht aus. "Außerdem wären die eh in zwei Tagen wieder weg." Also kopiert man im Bahnhof die Schilder auf Zettel und steckt diese in die Halterung. Dabei machen die Diebe sogar vor echten Einbrüchen nicht Halt. So seien sogar etliche der runden Schilder über der Fahrerkabine gestohlen worden – und zwar aus der Remise. Keine ungefährliche Sache: "Ich würd’ mich das nicht trauen, so nahe wie man da beim Strom ist", warnt der Verkehrsleiter.

Etwa 20 Euro kostet so ein Schild, wenn es die Wiener Linien kaufen. Das "mopsen" desselben ist jedoch kein Kavaliersdelikt: "Wenn wir wen erwischen, wird er angezeigt", so Bilsek. In ein paar Wochen tauchen die Schilder dann ohnehin am Flohmarkt auf – und zwar ganz offiziell: "Wenn wir sie nicht mehr brauchen, kann man sie um ein paar Euro haben."

Das neue Linienkonzept sei unterdessen fix, da es auch die Fahrgäste begrüßen würden, sagt deren Vertreter Hermann Knoflacher: "Es gab noch nie so viele Rückmeldungen wie hier – 50 Prozent sind dafür."


Quelle

Toll, nicht?

Sonntag, 28. September 2008

Wieder zuhause.

Zurück von 2 Tagen Berlin.
Wichtigste Erkenntnis: Auf der InnoTrans mit rund 2000 Ausstellern ist es unmöglich alles zu sehen.
Für uns waren natürlich viele Dinge nicht wichtig, da sie eher für Hersteller als für Betreiber interessant sind.

Zu den Fahrzeugen, die wohl für die meisten am interessantesten sind:
ÖBB-Railjet: Sehr schönes Fahrzeug, nur sehr eng im Inneren. Was mir gefallen hat sind die großzügigen Gepäckabstellflächen, die sehr überlegt angeordnet sind.
AGV+ niederländischer HGV-Zug: Waren nur Testfahrzeugen mit einer billigen Inneneinrichtung. Der RJ ist dagegen reinster Luxus.
Russischer HGV-Zug: Sehr schön, tolle Inneneinrichtung
Kroatische Straßenbahn: Eine rollende Zahnarztpraxis.
Polnische Straßenbahnen: Mutig mit so etwas anzutreten. Vor allem unnötige Designspielereien.
Nahverkehrszug der NEWAG: Hat zwar Stehplatzkapazität ende nie, aber verschenkt an der Front aufgrund des Designs viele Meter.
Talent 2: Alte bekanntes neu verpackt.
Voith Lokomotiven: Tolles, einfaches Design, leider noch zu jung am Markt
Vossloh: Alte Formen, aber tolle Maschinen
Stadler: Die Variobahn ist ein wunderschönes Fahrzeug mit ein paar guten Ideen. Der Flirt für Algerien hat eine verdammt gute Klima. *Frier* Danke für das Messer! :)
Flexity Berlin: Kopf ist so was von Hässlich, aber sonst wow.

Noch ein Wort zu Berlin:
Warum man den Palast der Republik abreisst und für viel Geld ein pseudohistorisches Schloß hinstellt ist für mich unverständlich. Warum wird soviel von der DDR-Architektur im Inneren vernichtet. Ich bin kein von diesen Menschen, die alles erhalten wollen, aber hier verstehe ich es echt nicht.

Dienstag, 23. September 2008

Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin!

Ich darf zur Innotrans in Berlin mitfahren. 2 Tage lang auf einer der wichtigsten Eisenbahnmessen.
Mal schaun was es zu sehen gibt, ich werde berichten.

Dienstag, 16. September 2008

Scherzküberl ;)

... ach und ich werd dann wieder angerufen, das was nicht passt. :)
2. Post

Samstag, 6. September 2008

Beine im Bauch und Rot heißt Halt.

Die erste richtige Woche hinter mir und schon 5 Überstunden.
Gestern bei der Entladung eines Fahrzeugs in der Nacht die Beine in den Bauch gestanden. Da der LKW sehr breit war und man daneben einen Arbeitsraum braucht, wurde durch uns ein Fahrstreifen gesperrt. Wie vorgeschrieben wurde, stellten wir zwei Losten auf, die mit Winkerkellen der Feuerwehr ausgerüstet waren.
Tja, liebe Autofahrer, Rot heißt Halt. Es war bemerkenswert, wie viele Leute an den Posten in den einspurigen Abschnitt fuhren, die Zeichen ignorierten, usw. Eigentlich traurig.

Später in der Nacht kamen dann die Nachtschwärmer, was zu interessanten Unterhaltungen führten. Einmal wurden wir gefragt welches Festl wir da feiern (?), dann wurde ich als "Herr Securitymann" angesprochen, erhielt aber dann auch eine Zigarette, Autofahrer plauderten mit uns,....
Eigentlich doch recht lustig, aber anstrengend.

Montag, 18. August 2008

Da fährt kein Zug!

Am Mittwoch hatten wir eine Testfahrt am Abend, nach dem letzten planmäßigen Zug. Immer wieder faszinierend, das Leute nicht schaun, sondern nach Fahrplan leben. Ein paar Crashs hätten wir fast auf EKs gehabt, weil um diese Uhrzeit fährt ja kein Zug mehr. Und wenn man ihn trotzdem sieht, flitzt man noch schnell 20 Meter vorher drüber.

Lokführer brauchen gute Nerven.

Sonntag, 17. August 2008

Danke liebes Magistrat!

Wir hatten ja immer Probleme mit unserer Einfahrt. Dann ließ ein Vertreter der Verkehrsabteilung bei einer Besprechungen den Nebensatz fallen: Ich schau mal was man machen kann.
Das war vor Monaten und ich hatte es komplett vergessen. Am Montag liege ich im Bett und genieße die letzten freien Tage. Dabei gibt es vor dem Haus einen riesigen Krawall. Ich beschließe mich nicht dafür zu interessieren und bleibe liegen.
Als ich etwas später rausschaue, sehe ich, dass ein Bautrupp in großen weißen Buchstaben, EINFAHRT FREIHALTEN auf die Straße gesprüht hat.
Und das sag einer, Behörden sind nicht bürgernah.

Mittwoch, 2. Juli 2008

Die Katze ist aus dem Sack!

So, es ist nun heraussen wie die Straßenbahnen in Wien und im speziellen am Ring verkehren sollen:
Linie 1: Stefan Fadinger Platz-Ring-Prater Hauptallee
Linie 2: Ottakring-Ring-Taborstraße-Friedrichs Engels Platz
Linie D: Bleibt gleich, wird aber in 3 umbenannt
Linie 71: Wird 2009 über den Ring verlängert und in 4 umbenannt

Dazu kommen Baumassnahmen um Ringsperren besser umgehen zu können.

Ich bin beeindruckt.

Dienstag, 1. Juli 2008

Neuordnung Straßenbahnen Wien

Morgen findet eine Pressekonferenz zum Thema "Änderungen im Straßenbahnnetz" statt. Laut Straßenbahnjournal geht es dabei hauptsächlich um die Ringlinien.

Na, ich bin gespannt.

Donnerstag, 8. Mai 2008

Geschafft Teil 1

So, es ist geschafft.
Seit gestern ist unser Unternehmen nach ISO9001:2000 und SMS§39 zertifiziert. Auch ein kleiner Erfolg für, immerhin habe ich ein Jahr Arbeit reingesteckt.

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

Aufregung um Pro7 Nachrichten
Da gabs ja diese Werbung für Fringe in Nachrichtenaufmachung....
Lauro - 15. Mrz, 16:52
Hochkultur und so...
Da wird immer übers Fernsehen disskutiert. Was...
Lauro - 15. Mrz, 16:43
Wahre Worte von Theodor...
Heeresinspektor Generalmajor Theodor Körner legte...
Lauro - 8. Feb, 17:24
Terminator SCC: Hoffentlich...
Jetzt läuft ja Terminator SCC wie es Pro7 nennt....
Lauro - 23. Jan, 17:15
"Thirdhand smoke" schadet...
Ganz nette Geschichte: Da machen ein paar Leute eine...
Lauro - 6. Jan, 20:07

Suche

 

RSS Box

Web Counter-Modul

Meine Kommentare

Danke!
Danke!
eisenbahn - 4. Apr, 13:56
Also das die EU dafür...
Also das die EU dafür eine RL erlassen hat kann...
Steel - 24. Jan, 23:37
Nein, nicht wirklich....
Nein, nicht wirklich. Wurde von eineinhalb Stunden...
eisenbahn - 1. Dez, 18:18

Status

Online seit 3677 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 15. Mrz, 16:43

Buttons

Blogs

Bergtour
Diplomarbeit
Gedanken
Kurioses
Licht
Nützliches
Statistik
Über mich
Verkehrsbetriebe
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren